grillierte-southwestern-folienkoteletts

Gegrillte Southwestern-Folienkoteletts

Dieses Hauptgericht mit seinem unverkennbar mexikanischen Touch lässt sich ohne großen Aufwand auf dem Grill zubereiten.
  • 15 minuten Zubereitungszeit
  • mild Schärfegrad
  • 8 Anzahl Zutaten

Zutaten

1 Glas Old El Paso™ Chunky Salsa Dip Mild
250 ml Hühnersuppe
230 g Instantreis, ungekocht
3 TL mexikanische Würzmischung
120 g Mais aus der Dose, abgetropft
40 g Peperoni, gehackt
2 mittelgroße Frühlingszwiebeln, geschnitten (ca. 2 Esslöffel)
2 Rippen- oder Lendenkoteletts vom Schwein (à 120 g, jeweils etwa 2 cm dick), ohne Knochen

Zubereitung

  • Gas- oder Holzkohlegrill vorheizen. 2 etwa 45 x 30 cm großen Stücke feste Aluminiumfolie zuschneiden. Die Folie auf jeweils einer Seite mit etwas Öl einfetten.
  • Die Hühnersuppe in einer mittelgroßen Pfanne zum Kochen bringen. Anschließend vom Herd nehmen. Nun den Reis und 2 Teelöffel mexikanische Würzmischung einrühren. Etwa 5 Minuten ziehen lassen, bis der Reis die Brühe aufgenommen hat. Zuletzt den Mais, die Peperoni und die Frühlingszwiebel hinzugeben und umrühren.
  • Die beiden Schweinekoteletts mit ½ Teelöffel mexikanischer Würzmischung bestreuen und jeweils auf ein Stück Folie legen. Dann den Reis auf das Fleisch geben. Die Folie zusammenschlagen und die Ränder doppelt falten, sodass nichts herauslaufen kann. Die Folie nicht zu fest wickeln, damit die Luft darin noch zirkulieren und sich ausdehnen kann.
  • Die beiden „Pakete“ auf Grill bei geschlossenem Deckel bei mittlerer Hitze etwa 15 bis 20 Minuten lang grillen, bis das Fleisch richtig durchgegart ist und das Fleischthermometer eine Kerntemperatur von ca. 70 °C anzeigt. Danach die Pakete vom Grill nehmen und auf 2 Teller legen. Die Folie kreuzförmig einschlitzen und aufschlagen.
  • Schließlich mit Salsa servieren.